Mediathek


Donation

altSoutenir l'ErwuesseBildung par un don!

Mehr...
Lageplan - Luxemburg

ErwuesseBildung
Centre Convict - Eingang G
5, avenue Marie-Thérèse
L-2132 Luxembourg

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr


mehr...
Home Aktuelles Ausstellung "PRAY" und erster Bildband über Religionen in Luxemburg

Ausstellung "PRAY" und erster Bildband über Religionen in Luxemburg

„pray“: Eine einzigartige Luxemburger Wanderausstellung:  Fotografische Einblicke rund ums Gebet und Meditation aus der Welt von 16 religiösen Gemeinschaften aus Luxemburg

Die fotografische Wanderausstellung „pray“ ermöglicht ein individuelles und direktes Betrachten von betenden und meditierenden Menschen aus Luxemburg. Die Kraft der Fotos inspiriert zum Nachdenken darüber, was spirituelle Praxis ganz konkret hier im Land bedeutet. Die abgedruckten Interviewbeiträge der „Gläubigen“ bilden eine Quelle für Denkanstöße.

Die Ausstellung bietet dem Religions- und Werteunterricht einen anschaulichen Einstieg in die spirituelle Praxis der Religionen an.

Die Ausstellung besteht aus 8 beidseitig bedruckten Stellwänden – jeweils 2 Meter hoch – die mit großformatigen Bildern und persönlichen Statements zu Gebet und Meditation versehen sind.

„Pray“ macht wie bisher als Wanderausstellung seine Runde durch Luxemburg, seien es Gemeinden, Schulen, Pfarreien, Kulturhäuser oder welche Orte auch immer.

Kontakt für Infos und Ausstellungs-Buchung:

Luxembourg School of Religion & Society, Ingo Hanke, Tel. 43 60 51 365, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kooperationspartner der Ausstellung: Christian Sirsch (Initiator und Fotograf), ErwuesseBildung und Luxembourg School of Religion & Society

Nouvelle parution :  Le premier livre illustré sur les religions au Luxembourg - le catalogue de l’exposition « pray »

Avec un message du premier ministre Xavier Bettel

Les photos représentant des personnes en train de prier ou de méditer au Luxembourg dégagent une grande force. Elles incitent à réfléchir sur ce que peut signifier aujourd’hui une pratique spirituelle.

Les remarquables entretiens avec ces personnes « croyantes » incitent également à la réflexion.

Des textes de prières et des informations sur les religions présentées permettent au lecteur de se forger sa propre opinion.

L’accès direct et individuel à un monde de religiosité et de spiritualité facilite également l’approche des différentes religions dans le cadre de l’enseignement religieux et de l’enseignement aux valeurs.

Ce livre hautement esthétique pose la question fondamentale de savoir si la paix et le bonheur humains ne résident pas surtout à l’intérieur de chaque personne.

 

Prix : 20 euros, Livre de poche, 100 pages. En vente à l'ErwuesseBildung. 

Adresse de contact pour commander le livre et réserver l’exposition : Ingo Hanke, Tel. 43 60 51 365, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Eine Rezension von Hubert Hausemer über den Bildband finden Sie hier:

https://www.lsrs.lu/organisation-organisation/formation-des-adultes/pray-fotoausstellung-und-buch-uber-religiose-gemeinschaften-in-luxemburg/article/pray-ein-bildband-uber-das-gebet-in-luxemburg


alt

Vom 25.10. bis 6.11.2016 war die Fotoausstellung in der Seitenhalle des Bahnhofs von Luxemburg-Stadt zu sehen. 15 in Luxemburg ansässige religiöse Gemeinschaften wurden auf 40 Fotografien vorgestellt, angereichert durch persönliche Kommentare der jeweiligen Gläubigen.

Bei der Eröffnung der Ausstellung wurde u.a. ein Grußwort von Kultusminister Xavier Bettel verlesen. Der Fotograf Christian Sirsch gab nähere Erläuterungen zu seinen Fotografien. Die Ausstellung war ein Gemeinschaftsprojekt der 15 Luxemburger Glaubensgemeinschaften, der Luxembourg School of Religion and Society, Christian Sirsch und der ErwuesseBildung. Sie spiegelt nicht nur auf sehr individuelle Weise die religiöse Vielfalt in Luxemburg wider, sondern beleuchtet eindrucksvoll, wie Spiritualität in Luxemburg gelebt wird. Dabei lädt sie zum Nachdenken darüber ein, was die Dimension des Gebetes und der Meditation angesichts von Konsumorientierung und Gelderwerbsstreben für den einzelnen Menschen bedeuten kann.

alt

alt

alt

alt